Wie oft eine Katze, ein Hund und andere Haustiere entwurmt werden sollten

Die Anschaffung eines Haustieres bringt viel Freude, aber auch Verantwortung und Sorgen bei der täglichen Pflege mit sich. Haustiere können sich instinktiv um einen Großteil ihrer eigenen Gesundheit kümmern. Zum Beispiel für ein sauberes Fell und die Heilung kleiner Wunden. Aber es gibt einige Dinge, bei denen der Mensch eingreifen muss.

Einer dieser Punkte ist die regelmäßige Entwurmung. Die Häufigkeit hängt von der Tierart und der Umgebung ab, in der das Tier lebt. Sie ist unterschiedlich für Tiere, die im Freien leben, und unterschiedlich für Haustiere, die nur als Haustiere gehalten werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Entwurmung. Die bekanntesten und am häufigsten verwendeten sind Tabletten- und Fallenpräparate. Für Tiere, die Schwierigkeiten haben, diese Produkte zu schlucken, kann auch das so genannte Spot-on verwendet werden, eine Tropfenform, die auf den Hals des Tieres zwischen den Schulterblättern aufgetragen wird.

Entwurmung bei Katzen

In der Regel ist eine Katze, die sich im Freien aufhält, einem größeren Risiko für Parasiten ausgesetzt und sollte alle drei Monate mit einer der oben genannten Methoden entwurmt werden. Wenn die Katze ausschließlich im Haus gehalten wird, muss sie nur einmal alle sechs Monate entwurmt werden. Anders verhält es sich bei kleinen Kätzchen und anderen Katzen, die man neu von draußen nach Hause holt und die offensichtlich mit Parasiten infiziert sind.

Kätzchen werden im Alter von drei Wochen entwurmt und dann alle drei Wochen, bis sie 12 Wochen alt sind. Danach folgen sie einfach dem normalen Intervall.

Entwurmung bei Hunden

Im Gegensatz zu Katzen sind Hunde immer im Freien, manche mehr, manche weniger. Sie alle sind jedoch einem erhöhten Risiko für Parasiten ausgesetzt. Deshalb ist es notwendig, alle drei Monate zu entwurmen.
Für Welpen gilt der gleiche Entwurmungsrhythmus wie für Kätzchen. Das heißt, zuerst mit zwei bis drei Wochen und dann alle drei Wochen bis zum Alter von 12 Wochen.

Andere Tiere

Die meisten von uns haben nur einen Hund oder eine Katze zu Hause, aber auch einige andere, weniger verbreitete Tiere müssen entwurmt werden. Kaninchen oder Frettchen, zum Beispiel. Wenn wir jedoch nur diese Tiere zu Hause halten, entwurmen wir sie nur nach einem positiven Befund im Kot des Tieres durch einen Tierarzt, gemäß den Anweisungen des Arztes.

Quelle: https://1t.cz/jak-casto-odcervovat-kocku-psa

post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.